Springe zum Inhalt →

Stadt Land Flip

Ein Stadt mit A? Ein Land? Ein Beruf? „Stadt-Land-Fluß“-Experten rufen die Antworten beinahe automatisch ab. Während beim Klassiker ein Buchstabe für alle Kategorien gilt, wechselt er bei „Stadt Land Flip“ von Game Factory nach jeder einzelnen Antwort. Das bringt noch mehr Tempo in das Spiel. Doch ein redaktioneller Fehler wiederholt sich und bremst auch die Neuauflage von „Speedy Words“ wieder aus.

Wer punktet bei Stadt Land Flip?

Wir haben einen Stapel Karten. Auf der sichtbaren Seite wird jeweils eine der zehn Kategorien symbolisiert, auf der anderen sind drei Buchstaben. Lege ich die oberste Karte umgedreht neben den Stapel, gibt mir die Hintergrundfarbe der auf dem Stapel nun oben liegenden Karte vor, mit welchem der drei Buchstaben auf der aufgedeckten Karte das Wort anfangen muss, was zur neuen Kategorie passen sollte. Blau, rot oder gelb? Wer zuerst antwortet, kriegt die Buchstabenkarte als Punkt und deckt dann die nächste auf. Einfaches Prinzip. Und das Spiel macht auch Spaß. Aber …

Die 26 Buchstaben des Alphabets sind bei „Stadt Land Flip“ auf den insgesamt 60 Karten gleichverteilt. Regelmäßig müssen also Wörter mit Q, X oder Y genannt werden. Land mit Q? Gibt es nicht. Land mit X? Gibt es nicht. Land mit Y? Gibt es nicht. Bei den Tieren sieht es nicht viel besser aus. Klar, es gibt das Yak. Und den Yorkshireterrier. Experten kennen vielleicht auch noch die Yetikrabbe. Und dann? Begriffe dürfen innerhalb einer Spielrunde nicht doppelt genannt werden. Das führt gerade bei den genannten Buchstaben oft dazu, dass die aufgedeckte Karte wieder unter den Stapel geschoben wird – und später erneut auftaucht. Programmierte Wortlosigkeit.

Hausregel für Stadt Land Flip

Besser wäre es, die Buchstaben auf den Karten in unterschiedlichen Häufigkeiten zu verwenden. Dann würde auch die Herausforderung wachsen, bei Buchstaben mit vielen passenden Antwortmöglichkeiten solche Wörter zu suchen, die bislang noch nicht genannt wurden. Als Hausregel für „Stadt Land Flip“ bietet sich an, bei Buchstaben wie dem Q, X oder Y den Spielern die Wahl zu überlassen, einen der beiden anderen Buchstaben auf der Karte zu nehmen. Dann würde aus der misslungenen Umsetzung doch noch ein ordentliches Spiel werden.

Stadt Land Flip

Meine Einschätzung: ☆☆☆☆☆ (misslungen)

Veröffentlicht in Spiele für alle ☆☆☆☆☆ (misslungen)

Am meisten gelesen

Haus des Geldes – Escape Game
MicroMacro Crime City
Quizscape